Mobilität

Strom tanken wird gefördert!

 

Grünes Licht für das Bundesprogramm Ladeinfrastruktur des Bundesministeriums für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI): Vom 1. März 2017 an können private Investoren, Städte und Gemeinden Förderanträge stellen. Ziel ist der Aufbau einer flächendeckenden Ladeinfrastruktur mit bundesweit 15.000 Ladesäulen.

Die Bundesregierung will der Elektromobilität zusätzliche Dynamik verleihen. Der Schlüssel dafür soll der Aufbau einer flächendeckenden Ladeinfrastruktur sein. Damit will die Bundesregierung den Autofahrern das Vertrauen geben, dass sie ihre Fahrzeuge überall und jederzeit aufladen können.

Mit dem Bundesprogramm Ladeinfrastruktur unterstützt das BMVI den Aufbau von Schnellladestationen und den Aufbau von Normalladestationen. Die Förderung umfasst neben der Errichtung der Ladesäule auch den Netzanschluss und die Montage. Voraussetzung für die Förderung ist unter anderem, dass die Ladesäulen öffentlich zugänglich sind und mit Strom aus erneuerbaren Energien betrieben werden. Für Fragen zum Förderprogramm und der Beantragung sprechen Sie uns gern an.

Team Kiel

Gerrit Müller-Rüster

Gerrit Müller-Rüster

t. 0431.5936-373

Treurat . Partner . Berater

T+P Niederlassungen

Kiel

Niemannsweg 109, 24105 Kiel
t. 0431.5936-360
m. info@treurat-partner.de

Leck

Flensburger Straße 57, 25917 Leck
t. 04662.8447
m. info@treurat-partner.de

Lüneburg

Stadtkoppel 26, 21337 Lüneburg
t. 04131.7895-390
m. info@treurat-partner.de